Plasmatechnik – Plug and Cook

Entwickelt wurde die neue Plasmaquelle PlasGlAiry® über viele Jahre von der Firma Pro4 Plasma mit Unterstützung namhafter Institute und Hochschulen sowie dem Fraunhofer Anwendungszentrum für Plasmatechnik in Göttingen.

Das Funktionsprinzip

Die neue innovative Plasmaquelle PlasGlAiry® ist die erste Plasmaquelle mit Volumenplasma im Küchenbereich. Im Gegensatz zu anderen Plasmaquellen mit Flächenentladungen, bei denen das Plasma auf der Fläche entsteht und die Luft daran vorbeigleitet, erzeugt die PlasGlAiry® ein Volumenplasma, durch das die Luft hindurchströmt. Deutlich mehr Luft wird ionisiert bzw. Plasma erzeugt. Dadurch erhöht sich der Reinigungsgrad erheblich.

Das zur Regeneration der Aktivkohle nötige Ozon wird auch bei hoher Fettlast und hohen Luftgeschwindigkeiten innerhalb des Systems kontinuierlich erzeugt. Alle Geräte mit einer Plasmaquelle zur Geruchsbeseitigung und Regeneration der Aktivkohle sind so ausgelegt, dass nach der Aktivkohle kein Ozon in die Umluft emittiert wird. Alle nötigen Grenzwerte werden beim ordnungsmäßigen Gebrauch eingehalten.

Ob mit oder ohne Plasmatechnik, bei Tischlüfter-Systemen ist stets folgendes zu beachten:

Da der abgesaugte Schwaden gereinigt wieder in den Raum abgegeben wird, sollte dieser so ungehindert wie möglich aus dem Sockelbereich entweichen können. Dafür ist unser Lamellensockel im Zubehörprogramm konzipiert. Je größer die Fläche auf der Ausblasseite ist, umso weniger entsteht ein störender Luftzug am Boden; je weniger Druck der Lüfter auf der Ausblasseite aufbauen muss, umso effektiver funktioniert er auf der Ansaugseite. Ferner könnte sich Feuchtigkeit im Sockelbereich bilden. Deshalb ist es zwingend notwendig, Tischlüfter-Systeme mit einem Nachlauf zu betreiben.

Beim Einsatz von Plasmatechnik stellt sich immer wieder die Frage der elektrischen Sicherheit und der Erzeugung von Ozon. Die Ozonerzeugung mit Plasma ist jedoch kein unerwünschter Nebeneffekt, sondern ein wichtiger Teil des Luftreinigungsprozesses. Es unterbindet ferner die Schimmelbildung und somit die Entstehung von eventuellen unangenehmen Gerüchen im Sockelbereich. Ein Effekt, den reine Aktivkohlefilter ohne Plasma nicht erzielen können. Es ist richtig, dass der Ozonwert im Sockel unter den Küchenmöbeln deutlich höher ist. Dies erklärt sich durch das sehr geringe Luftvolumen innerhalb dieses Bereiches. Beim Lufteintritt durch den Sockel in die Küche erfolgt eine sofortige sehr hohe Verdünnung des Ozons mit der Raumluft, sodass der Ozonwert schlagartig weit unter die Wahrnehmungsgrenze von 10 ppb (parts per billion = 0,01 ppm) sinkt. Eine Gesundheitsgefährdung kann somit absolut ausgeschlossen werden. Gleiches gilt auch für die übrigen Plasmafilter bei Wand-, Insel- und Einbauhauben. Die von der WHO in Genf festgelegten Grenzwerte von 0,6 ppm werden deutlich unterschritten.

In Bezug auf die elektrische Sicherheit kann man folgendes anmerken: Plasmaquelle und Hochspannungs-Transformator liegen sehr weit von der Ansaugöffnung entfernt, sodass normal kein Wasser in das System eindringen kann. Unsere Plasmaquelle arbeitet zwar mit einer Betriebsspannung von 5,0 KV, dafür aber mit einer sehr geringen Stromstärke und ist gegen Überschläge durch eine sensible Feinsicherung geschützt. Voraussetzung für einen gänzlich gefahrlosen Betrieb ist allerdings, wie bei allen anderen elektrischen Geräten auch, eine korrekte Montage durch eine ausgebildete Fachkraft. Wichtig für eine effektive Funktion des Plasmafilters ist ebenfalls der regelmäßige Wechsel der Aktivkohle. Diese sollte nach ca. 5 – 7 Jahren ausgewechselt werden. Allerdings können die Wechselintervalle sehr unterschiedlich sein. Sie hängen von den Kochgewohnheiten und dem richtigen Betrieb mit entsprechendem Vor- und Nachlauf des Lüfters ab. Das erzeugte Ozon bewirkt nicht nur eine Geruchsbeseitigung, sondern fördert die Regeneration und damit die Wirkweise der Aktivkohle. Wenn Sie sich ein gesundes Raumklima, Energieeffizienz und großen gestalterischen Spielraum bei der Planung der Küche wünschen sowie lange Wechselintervalle der Aktivkohle schätzen, sollten Sie sich für einen Umluft-Dunstabzug mit unserer Plasmafiltertechnik entscheiden.

Was ist Plasma?

Plasma im Alltag

Menü schließen